Dies & Das

Happy New Year

Hallo Ihr Lieben,
nur noch ein paar Stunden und auch dieses Jahr endet wieder mit einem Feuerwerk. Ein ereignisreiches Jahr geht vorbei und ich hoffe ein ebenso Schönes liegt wieder vor mir.
Ich gebe zu, daß es nicht nur schöne Erlebnisse waren und auf einige Dinge hätte ich liebend gerne verzichtet, aber wie heisst es doch so schön ?
 
Gehe soweit, wie Du sehen kannst.
denn wenn Du dort angekommen bist,
wirst Du sehen, wie es weitergeht.
 
Vor einiger Zeit bin ich gefragt worden, was ich mir vorgenommen habe und, was ich mir für das neue Jahr wünsche. Spontan fallen mir dann wieder diese allgemein üblichen und bei uns allen bekannten Vorsätze ein…mehr Sport, die tausendste Diät…mehr Zeit für sich nehmen, weniger Schokolade… oh, mir fallen da Einige ein.
Früher hätte ich all diese aufgezählt, bei meinen Wünschen für das neue Jahr. Weil ich eigentlich immer unzufrieden war mit mir und meinem Leben.
Ich werde einfach mal nichts ändern. Das ist mein persönlicher Luxus. Es gibt einfach Dinge, die muss man akzeptieren, weil man sie sowieso nicht ändern kann. Das sind unsere persönlichen Herausforderungen. Unsere Prüfungen auf dem Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben. Das hört sich so einfach an..manchmal ist es das aber überhaupt nicht. Manchmal möchte ich mir auch die Bettdecke über den Kopf ziehen und im Bett liegen bleiben, weil ich mutlos und ängstlich bin. Aber dadurch lösen sich die Probleme auch nicht in Luft auf. Was aber, wenn Dir mal wieder alles über den Kopf wächst und Du einfach kraftlos bist ?
Ich persönlich versuche diese Schwierigkeiten zu meistern, indem ich dieses Problem in die Einzelteile zerlege und es Stück für Stück zu betrachten. Meistens entwickelt sich auf dem Weg dahin bereits eine ziemlich gute Lösung und nichts türmt sich so auf, daß es unlösbar zu sein scheint. Meistens gelingt mir das ganz gut. Aber auch nicht immer.
Ich möchte mich im neuen Jahr einfach wieder verstärkt auf meine Intuition verlassen. Mir selbst treu sein. Hilfsbereit und verständnisvoll bleiben für die Menschen, die es verdienen. Lieb sein zu mir selbst. Aufpassen auf meine Familie und Freunde und auf mich.
Offen für andere Menschen, die vielleicht meine Hilfe benötigen und sensibel bleiben für die wichtigen Menschen in meinem Leben. Ich finde das ist schon ganz schön viel, aber das ist für mich am Wichtigsten.
Das neue Jahr hat für mich wenig Platz für Oberflächlichkeit und wird für mich wieder kreativer werden. Vielleicht lege ich endlich einen Kräutergarten an oder beginne mit Yoga. Auf jeden Fall bleibe ich achtsam.
Ich bleibe einfach so, wie ich bin.
Ich wünsche Euch einen fantastischen Übergang ins neue Jahr. Lasst es krachen. Seid mutig und furchtlos und bleibt so wie Ihr seid, denn so seid Ihr toll und einzigartig.
Eure Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.