Bake & Cake

Backen mit Alexa…Hattu Möhrchen

 

 

Hallo Ihr Lieben,

als Mama von 3 Jungs habe ich immer schon gerne gebacken und gekocht.

Unser Haushalt hat sich im Laufe der Zeit etwas verkleinert…in der Küche halte ich mich aber dennoch gerne auch. Ich probiere neue Rezepte und freue mich über leckere Ergebnisse. Am Wochenende waren unsere kleinen Patentöchter mit ihren Eltern da… es war wunderschön und es wurde viel gegessen.

Ausserdem möchte meine Kurven ab und zu auch etwas Süsses. Da werde ich doch wohl nicht nein sagen.

Früher habe ich mir gerne ab und zu ein Magazin gekauft. Nein, kein spezielles Kochheft oder ähnliches. Ich rede von normalen Frauenmagazinen, in denen immer auch 1 oder 2 Seiten mit tollen Rezepten vorhanden sind. Seit einiger Zeit wehre ich mich aber gegen solche Hefte, weil mir einfach deren Inhalt nicht mehr zusagt : zu viel Werbung und zu hohe Preise. Als ich in der letzten Woche mal wieder in der Schlange stand, fiel mein Blick auf ein „Star Magazin“ an der Kasse eines Supermarktes. Das Titelblatt lockte mich mit dem Foto eines leckeren Kuchens und der Überschrift “ Backen mit Zitrusfrüchten“, und der Preis unschlagbar. 66 Cent. Gekauft.

Schon im Auto blätterte ich durch die Seiten. Mein Opfer war schnell gefunden:

„Mandel Möhren Kuchen mit Frischkäse Topping und Limetten“…

Schon alleine der Name des Backwerks lässt mir immer noch das Wasser im Munde zusammenlaufen !

Viel Spass beim Nachbacken.

Ihr benötigt für eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm :

  • 350g Möhren
  • 250g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 250g Zucker
  • 1x Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4l Rapsöl
  • 4 Eier
  • 100g gehackte Mandeln
  • 100g gemahlenen Mandeln
  • 200g Frischkäse Natur
  • 2 Eßl. Schlagsahne
  • 100g Puderzucker und 1 Limette zur Deko

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen ( Ober und Unterhitze).

Die Möhren schälen, waschen und fein raspeln. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt verrühren. Dann das Öl und die Eier hinzufügen und Alles zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss noch die Mandeln und Möhren unterheben.

Die Springform einfetten und mehlen und den zubereiteten Teig einfüllen und glattstreichen. Den Kuchen für 50-60 Minuten backen. Ich habe nach 50 Minuten die Stäbchenprobe gemacht. ( Falls kein Teig mehr an dem Holzstäbchen hängenbleibt, ist dieser fertig.)

Falls der Kuchen zu dunkel wird, könnt Ihr ihn in den letzten 20 Min. mit Backpapier abdecken. Das war aber bei mir nicht nötig.

Ich habe den Kuchen in der Springform abkühlen lassen.

Für den Guss mischt Ihr den Frischkäse mit der Sahne und dem Puderzucker zu einer Creme und streicht diese auf den erkalteten Kuchen.

Kurz vor dem Verzehr habe ich ihn mit Limettenscheiben garniert.

Damit die Creme auch fest wird, habe ich den Kuchen über Nacht in einen kalten Raum gestellt. Ich denke es ist aber auch eine schnellere Abkühlung im Kühlschrank möglich. Bitte probiert doch die beste Möglichkeit aus.

Dann ist der Kuchen fertig und kann auf Eurer Kaffeetafel Platz nehmen.

Hm…lecker !!! Vorsicht Suchtgefahr.

So Ihr Lieben, das war mein Rezeptvorschlag.

Viel Vergnügen beim Nachbacken.

Eure Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.