Dies & Das

So, wie Du bist…bist Du toll

„Und während ich dich so anschaute, entdeckte ich all die wunderbaren Unvollkommenheiten an dir, deren unzählbare Menge die Menschen insgesamt und dich im besonderen ebenso liebebedürftig wie liebenswert und so einzigartig machen.“ (Hans Bemmann)

Hallo Ihr Lieben,

normalerweise schreibe ich über die Trends in der Plus-Size Mode… Neben all dem, was uns kurvige Frauen noch schöner machen kann, habe ich aber auch noch andere „Herzensangelegenheiten“. Seit einigen Jahren arbeite ich ehrenamtlich in einem Tagestreff für behinderte Menschen im Ruhestand. Die Lebenshilfe in Krefeld hat diesen ins Leben gerufen. Dieser Treff bietet den Gästen die Möglichkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben. Ansonsten würden sie ihre Freizeit nur in Pflegeheimen verbringen und meiner Meinung nach jeglichen Anschluss verlieren. Das wäre sehr schade.

Wir frühstücken gemeinsam, spielen Gesellschaftsspiele, tanzen, bereiten das Mittagessen gemeinsam zu und gehen auch bei schönem Wetter gerne am Rhein spazieren. Zusammen mit der Leitung versuchen wir auch immer außergewöhnliche Dinge auf die Beine zu stellen, um unseren lieben Gästen viel Abwechslung zu bieten. So wie in der vergangenen Woche.
Natürlich sind alle immer sehr neugierig und fragen mich auch nach neuen Fotos von meinen Shootings. Mit meinen Geschichten über Modenschauen oder Modetrends habe ich sie in meinen Bann gezogen.

Somit war eines klar: Eine Modenschau muss unbedingt auf die Beine gestellt werden. Die Idee war geboren und die Umsetzung folgte rasch. Nachdem wir wie gewohnt gefrühstückt hatten, kamen auch schon ein paar „Zuschauer“ und natürlich auch eine Dame aus der Presseabteilung, die über dieses tolle Ereignis berichten wollte. Ich finde Zeitungsberichte über solche „Events“ sehr wichtig. Vielleicht gibt es dadurch irgendwann keine Berührungsängste mehr… das wünsche ich mir sehr.

Die Gläser wurden aufgefüllt und nach einer kurzen Ansprache ging es los. Ich habe die weiblichen Models vorher geschminkt und „gestylt“ und aufgeregt warteten sie auf ihren Auftritt. Voller Stolz schritten sie den imaginären Laufsteg entlang und begleitet von einigen persönlichen Anmerkungen genossen sie ihren Auftritt. Wie schön. Die anderen Gästen konnten in der Zwischenzeit an der tollen Tafel Platz nehmen und der Show gespannt folgen. Jedes „Model“ bekam eine Rose als Dankeschön und die Zuschauer applaudierten wie verrückt. Für ein paar Minuten genoss jede/r die ungeteilte Aufmerksamkeit und wir konnten den Stolz und die Freude jedes Einzelnen deutlich spüren.

Natürlich war es aber auch sehr anstrengend und nachdem noch viele Fotos gemacht worden sind, machten wir es uns bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Bienenstich gemütlich. Wie lecker. Abschließend möchte ich noch schreiben, dass es mich unglaublich glücklich macht, mit Menschen zusammen zu sein, die so zufrieden und glücklich mit sich und ihrem Leben sind.

Es gibt keinen Neid und keine Eifersucht. Es gibt nur Freude und unendlich viel Spaß. Manchmal sitzen wir am Frühstückstisch und jemand fängt an zu singen und alle stimmen mit ein. Dort kann ich so sein, wie ich wirklich bin, dort kann jeder Mensch so sein, wie er wirklich ist. Du wirst akzeptiert und keiner muss sich verstellen oder eine Rolle spielen… Das liebe ich so sehr an diesen Menschen.

Ich habe gelernt auch mit kleinen Dingen zufrieden zu sein und das macht mich sehr glücklich. Falls ihr auch Interesse habt, ehrenamtlich zu arbeiten, dann kann ich es Euch nur ans Herz legen. Ihr gebt etwas von eurer Zeit und erhaltet so unglaublich viel zurück und es tut so gut.

Eure Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.